Concerti per Violino

Johann Sebastian Bach
(1685 – 1750)

Concerto in E dur für Violine, BWV 1042
Allegro
Adagio
Allegro assai

Concerto in c moll für 2 Violinen, BWV 1060
Allegro
Adagio
Allegro

Concerto in a moll für Violine, BWV 1041
[Allegro moderato]
Andante
Allegro assai

Concerto in d moll für 2 Violinen, BWV 1043
Vivace
Largo ma non tanto
Allegro

Harmonie Universelle

Florian Deuter & Mónica WaismanVioline Solo & Leitung
Katja Grüttner, Ha-Na Lee, Jesus Merino Ruiz, Lorena Padrón Ortiz, Gabriele Steinfeld, Wolfgang von KessingerVioline
Aino Hildebrandt, Christian GoossesViola
Linda MantchevaCello
Enrique RodriguezBass
Rebecca MertensFagott
Francesco CortiCembalo

Schrieb er sie für den Herzog von Weimar, der ihn 1714 zum Konzertmeister beförderte, für den Fürsten in Köthen, der ihn 1717 zum Kapellmeister seines Eliteensembles machte, oder doch erst als Leipziger Thomaskantor für die Virtuosen des studentischen Collegium musicum, mit denen er seit 1729 wöchentlich auftrat? Der Musikforschung ist der Entstehungsanlass von Johann Sebastian Bachs Violinkonzerten bis heute ein Rätsel. Zweifellos zählen sie aber zu seinen grandiosesten Kompositionen! Ihre brillanten Seiten lässt Harmonie Universelle jetzt ebenso zum Erlebnis werden wie die unnachahmlich „bachische“ Intensität der lyrischen Sätze.

PREISE:
15 € | Ermäßigt 9 € (SchülerInnen/StudentInnen)

KARTENBESTELLUNG:



    Wir bedanken uns bei unseren Förderern!