Kategorien
3Cordes

Ghislain Portier

Ghislain Portier ist ein französisch-britischer Cellist mit einem breiten Spektrum solistischer und kammermusikalischer Betätigungen. Nach seinem Studium in Frankreich setzte er seine Ausbildung an der Folkwang Universität der Künste in Essen fort. Dort studierte er im Hauptfach bei Prof. Christoph Richter und beschäftigte sich ausserdem intensiv mit Kammermusik bei Andreas Reiner (Rosamund Quartett) und Thomas…

Kategorien
3Cordes

Friederike Imhorst

Friederike Imhorst (geb. Holzapfel) wurde in Münster als erstes Kind in eine Musikerfamilie geboren, der Vater Cellist, die Mutter Geigerin. Schon als Vierjährige amüsierte sie ihre Eltern damit, dass sie bei Spielen mit ihren Bauklötzchen Themen aus Brahms Streichquartett sang.Nach dem Abitur zog es sie ins ferne Saarbrücken, wo sie zunächst Schulmusik und Englisch studierte,…

Kategorien
3Cordes

Veronika Aluffi

Veronika Aluffi, 1983 in Bayern geboren, erhielt im Alter von 6 Jahren den ersten Violinunterricht. Durch intensive Begabtenförderung junger Schüler nahm sie bald an Meisterkursen mit Mitgliedern des Pro Arte Quartetts sowie der Camerata Salzburg teil. Beim Wettbewerb Jugend musiziert wurde sie mehrfache Preisträgerin, auch auf Bundesebene in der Kategorie Streichtrio. 1998 wurde sie als…

Kategorien
h-moll Messe

Eric Price

Der gebürtig italienisch-amerikanische Tenor Eric Price ist als Solist im In- und Ausland tätig. Sein breit gefächertes Repertoire reicht von Barock bis Moderne in Konzert bis Oper.  Eric arbeitet regelmäßig mit renommierten Orchestern und Ensembles wie L’arpa Festante, Concerto Köln, dem Münchner Rundfunkorchester, den Münchner Symphonikern, Le Cornet Noirs, sowie mit Collegium Vocale Gent und…

Kategorien
h-moll Messe

Ida Ränzlöv

Ida wurde in Helsingborg, Schweden, in eine Familie von Nicht-Musikern geboren. Im Alter von 17 Jahren sah sie ihre erste Oper und verliebte sich sofort in diese Kunstform. 2016 schloss sie ihr Studium an der Malmö Academy of Music, wo sie bei Britta Johansson und Conny Antonov Gesang studierte, mit Auszeichnung ab. Im selben Jahr…

Kategorien
h-moll Messe

Vera Fiselier

Da meine Eltern beide klassische Sänger sind, kam ich schon früh mit Musik in Berührung. Meine musikalische Reise begann mit langem Klavierspielen. Später wurde mein Interesse für klassischen Gesang durch das Singen im Nationalen Jugendchor für Frauen (eine Abteilung von Vocaal Talent Nederland) geweckt. Danach entschied ich mich für Privatunterricht bei meinem Onkel, dem Bariton…

Kategorien
h-moll Messe

Viktoria Küpper

Viktoria Küpper (geb. 1992) ist klassische Sängerin mit langjähriger Erfahrung im Bereich Jazz & Pop. Bereits seit frühester Kindheit wirkte sie in Chor-, Solo- und Opernproduktionen mit und war Teil von zahlreichen musikalischen Ensembles. Erste Preise erhielt sie unter anderem bei Jugend musiziert und dem Musikwettbewerb des Lions Club. Weitere Auszeichnungen wie der Jugendkulturpreis Wuppertal…

Kategorien
Klaviertrio

Stephanie Himstedt

Stephanie Himstedt begann im Alter von fünf Jahren mit dem Violinspiel. Sie studierte an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf und am Royal College of Music London bei Prof. Michael Gaiser, Prof. Levon Chilingirian und Prof. Ida Bieler und schloss ihr Studium mit dem Konzertexamen ab.Sie spielt regelmäßig Kammermusik in unterschiedlichsten Besetzungen und war Mitglied im Gustav-Mahler-Jugendorchester. …

Kategorien
Klaviertrio

Wolfgang Sellner

Wolfgang Sellner ist seit 1991 Erster Solocellist der Bochumer Symphoniker. Der in Wuppertal geborene Musiker studierte zunächst in Aachen und später in Paris und Berlin. Seine Professoren waren Klaus Heitz und Eberhard Finke. Ein Stipendium der Orchesterakademie der Berliner Philharmoniker ermöglichte weitere Studien bei Ottomar Borwitzky. Wichtige zusätzliche Impulse erhielt er bei Meisterkursen von Heinrich…

Kategorien
Violinkonzert

Solenne Païdassi

„Solenne Païdassi hat die „Baltic International Violin Competition“ gewonnen. {…} Sie gewann wegen ihrer sehr vertrauten Art der Interpretation und ihrer spontanen, herausfordernden Freude während des Spiels. Sie bewies ebenfalls einen facettenreichen Klang und eine umfangreiche Dynamik, welche von einem subtilen „piano“ zu einem romantischen „forte“ reichten.“ The Strad Magazine, Februar 2008 Die französische Violinistin…